Umzug für Trennungseltern nur noch mit OK des Partners

Aus der Rubrik „ReformvorschlägeWoran krankt das deutsche Familienrecht und was muss sich ändern/verbessern?

Wir fordern das Trennungseltern nur noch mit dem OK des Partners umziehen dürfen.

Wir fordern das Väter und Mütter mit gemeinsamen Kindern nach einer Trennung nur noch dann umziehen dürfen, wenn sie das OK des (Ex-)Partners haben, bzw. wenn ein Gericht dieses Zustimmung ersetzt. Continue reading “Umzug für Trennungseltern nur noch mit OK des Partners”

Einführung von Fallpauschalen in der Familienhilfe

Aus der Rubrik „ReformvorschlägeWoran krankt das deutsche Familienrecht und was muss sich ändern/verbessern?

Wir fordern das in  der Familienhilfe Fallpauschalen eingeführt werden.

Wir fordern das in der Familienhilfe Fallpauschalen eingeführt werden, damit die Arbeit effektiver vorangeht. Es muss Leistung bezahlt werden und nicht nur das blose Absitzen der Zeit. Continue reading “Einführung von Fallpauschalen in der Familienhilfe”

Einführung des Öffentlichkeitsprinzips in familiengerichtlichen Verfahren

Aus der Rubrik „ReformvorschlägeWoran krankt das deutsche Familienrecht und was muss sich ändern/verbessern?

Wir fordern das in  familiengerichtlichen Verfahren wieder das Öffentlichkeitsprinzip eingeführt wird.

Wir fordern das der Gesetzgeber im Familienrecht wieder das Öffentlichkeitsprinzip einführt und nur bestimmte Handlungen (z.b. die Kindesanhörung) weiterhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Continue reading “Einführung des Öffentlichkeitsprinzips in familiengerichtlichen Verfahren”

Bußgeldkatalog im Familienrecht

Aus der Rubrik „ReformvorschlägeWoran krankt das deutsche Familienrecht und was muss sich ändern/verbessern?

Wir fordern einen Bußgeldkatalog im Familienrecht

Wir fordern das der Gesetzgeber im Familienrecht einen Bußgeldkatalog einführt, so das bestimmtes Fehlverhalten von Vätern und Müttern als Ordnungswidrigkeit sanktioniert werden kann. Continue reading “Bußgeldkatalog im Familienrecht”

Verpflichtende Mediation im Familienrecht

Aus der Rubrik „ReformvorschlägeWoran krankt das deutsche Familienrecht und was muss sich ändern/verbessern?

Warum fordern wir eine verpflichtende Mediation im Familienrecht?

Wir fordern das der Gesetzgeber im Familienrecht eine verpflichtende Mediation im Familienrecht einführt, bevor ein gerichtliches Verfahren angestrebt wird. Continue reading “Verpflichtende Mediation im Familienrecht”

Gesetzliche Grundlage für Wechselmodell

Aus der Rubrik „ReformvorschlägeWoran krankt das deutsche Familienrecht und was muss sich ändern/verbessern?

Was fordern wir?

Wir fordern das der Gesetzgeber sich intensiv mit dem Wechselmodell auseinandersetzt und hierfür eine sichere Rechtsgrundlage schafft, damit das Wechselmodell bei Trennungen gegebenenfalls auch gegen den Willen beider Elternteile angeordnet werden kann. Continue reading “Gesetzliche Grundlage für Wechselmodell”

Wohin fliesst das Geld vom Jugendamt?

aus der Rubrik „Reformvorschläge

Was fordern wir?

viel Geld

Wir fordern, das die Politik und die Stadtverwaltungen offenlegen müssen, welche Zahlungen an die Familienrechtsindustrie geleistet werden.

Wir regen dazu an das jede Komune verpflichtet wird einen fortlaufenden Bericht und einen jährlichen Abschlussbericht dahingehend vorzulegen und zu veröffentlichen hat, wofür die Sozialleistungen ausgegeben werden? Wer sind die Empfänger der Leistungen und welche Gegenleistungen haben diese Unternehmen der Wohlfahrtsindustrie dafür im Gegenzug erbracht.

Warum stellen wir diese Forderung? / Wozu dient diese Forderung?

Mit dieser Verpflichtung wollen wir das offengelegt wird, wer das Geld vom Jugendamt bekommt. Diese Maßnahme dient dazu das entsprechende Interessenkonflikte offengelegt werden. Häufig ist es nämlich so das die gleichen Organisationen die die Millionen kassieren in den Jugendhilfeausschüssen sitzen und das Jugendamt dahingehend beraten, ihnen das Geld zu geben. Und solange dieses nicht öffentlich gemacht wird, kann hier ein entsprechender Korruptionsverdacht oder zumindest ein Interessenkonflikt nicht ausgeschlossen werden.