Inge van Noppen

Inge van Noppen ist Verfahrensbeistand im Familienrecht in Würzburg und Umgebung

Inge van Noppen ist Verfahrensbeistand im Familienrecht in Würzburg und Umgebung und wird unter anderem von den dortigen/umliegenden Familiengerichten als Verfahrensbeistand nach § 158 FamFG bestellt.

Ein Verfahrensbeistand ist immer dann vom Familiengericht zu bestellen, wenn dieses für die Wahrnehmung der Interessen des Kindes erforderlich ist.

Adresse und Kontaktdaten Verfahrensbeistand Inge van Noppen

 

Inge van Noppen
Dorfäcker 30
97084 Würzburg (Rottenbauer)

Telefon: 0152-56160109
E-Mail: i.p.van.noppen@t-online.de

Welche Aufgabe hat der Verfahrensbeistand?

Die Aufgabe des Verfahrensbeistandes besteht darin, das Interesse des Kindes festzustellen und im Gericht zur Geltung zu bringen. Der Verfahrensbeistand ist nicht gesetzlicher Vertreter des Kindes, ist aber gleichwohl Verfahrensbeteiligter im familiengerichtlichen Verfahren und kann als solcher z.b. ausdrücklich Rechtsmittel einlegen.

Was macht ein Verfahrensbeistand?

Wie der Verfahrensbeistand arbeitet ist nicht verbindlich vorgeschrieben. In der Regel nimmt der Verfahrensbeistand mit allen anderen Verfahrensbeteiligten (im Normalfall die Eltern) und dem Kind Kontakt auf und informiert sich was diese wollen. Darüberhinaus ist der Verfahrensbeistand auch bei der Anhörung des Kindes vor Gericht anwesend, da das Kind vom Gericht nicht ohne Verfahrensbeistand angehört werden darf.

Da der Verfahrensbeistand die Interessen des Kindes zum Ausdruck bringen soll, ist der Verfahrenbeistand auch bei den Gerichtsprozessen als Verfahrensbeteiligter zu laden.

Interessenkonflikt Verfahrensbeistand

Der Verfahrensbeistand bekommt in den meisten Fällen zusätzlich die Aufgabe übertragen, mit den Eltern Gespräche zu führen und an einer einvernehmlichen Regelung mitzuwirken. Dieses stellt an den Verfahrensbeistand hohe Anforderungen und ist verständlicherweise in den meisten Fällen sehr zeitintensiv und komplex da Eltern ja meistens nicht bei Gericht wären, wenn die Sache einfach wäre.

Da der Verfahrensbeistand pauschal vergütet wird, ist es für den Verfahrensbeistand lohnenswerter möglichst viele Fälle zu bearbeiten, anstatt sich viel Zeit für einzelne Fälle zu nehmen. Dadurch wird der Verfahrensbeistand in einen Konflikt gebracht. (Näheres hierzu unter https://www.vaterlos.eu/der-verfahrensbeistand-und-sein-interessenkonflikt/

Erfahrungsberichte Verfahrensbeistand Inge van Noppen

Am 27.07.2020 hat das OLG Celle rechtskräftig entschieden, das eine Kritik an Sachverständigen in familiengerichtlichen Verfahren zulässig ist, da die Berichterstattung im öffentlichen Interesse ist. Was für Sachverständige gilt, gilt dementsprechend auch für Verfahrensbeistände. Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit Verfahrensbeiständen gestartet, in die wir auch den Verfahrensbeistand Inge van Noppen mit aufgenommen haben.

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Verfahrensbeistand Inge van Noppen hier veröffentlichen.

  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Inge van Noppen gemacht?
  • Was hat dieser Verfahrensbeistand Ihrer Ansicht nach besonders gut gemacht?
  • Oder gibt es negative Erfahrungen mit der Arbeit dieses Verfahrensbeistandes?

Selbstverständlich laden wir auch den Verfahrenbeistand Inge van Noppen dazu ein, auf dieser Seite eigene Wünsche und Veränderungsvorschläge zu machen und sich an unseren Reformvorschlägen zu beteiligen. Dem Verfahrensbeistand Inge van Noppen steht es natürlich auch frei, sich zu etwaigen Kommentaren und Kritiken zu äussern.

4 thoughts on “Inge van Noppen

  1. Peter Müller März 28, 2021 at 9:03 pm

    Frau van Noppen hat mir bereits im allerersten Gespräch gesagt, dass sie nichts vom Wechselmodell halte. Im weiteren Verlauf des Verfahrens hat Frau van Noppen einseitig die subjektive Meinung der Mutter an das Gericht weiter gegeben. Mein Sohn (damals 5 Jahre alt) hat nach einem Treffen mit Frau van Noppen es abgelehnt, sich noch einmal mit ihr zu treffen.
    Frau van Noppen hat mehrere Einladungen von mir, die Kinder und mich ein weiteres Mal zu besuchen abgelehnt, während sie mehrmals bei der Mutter zu Besuch war.

  2. Rupert Weiser April 7, 2021 at 11:24 pm

    Meine Erfahrung deckt sich mit der von meinem Vorredner dahingehend, daß Frau van Noppen fast ausschließlich mit der Mutter spricht und sich mit ihr solidarisiert. Dadurch erfolgte eine Spaltung und keine Vermittlung zur Konfliktlösung.
    Es wurden unwahre Geschichten behauptet, so daß der Kontakt zu meinem Kind abriß. Alles untereiner aggressiven Grundhaltung von Frau van Noppen.

  3. I.v.Noppen April 17, 2021 at 9:39 am

    Diese Väter sind aus familiengerichtlichen Verfahren nicht bekannt, die Kommentare daher fragwürdig. Verfahrensbeistände stellen auftragsgemäß die Kinder in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. So ist es vom Gesetzgeber vorgesehen. Dass Eltern diese Engagement nicht immer gutheißen ( u.a. wenn sie eigene interessen nicht vertreten sehen), liegt in der Natur der Sache. Es rechtfertigt alerdings keine Verleumdungen der „Kinderanwälte“.

  4. admin Mai 8, 2021 at 2:26 pm

    Alle Kommentatoren werden an dieser Stelle ausdrücklich noch mal darauf hingewiesen, das unwahre Tatsachenbehauptungen und insbesondere Schmähkritik zu unterlassen sind.
    Wir behalten uns vor unsachliche Kommentare zu löschen und werden entsprechende Hinweise dieser Art selbstverständlich jederzeit nachgehen.
    Kritik ist grundsätzlich erlaubt, aber bitte sachlich und fundiert. Im Zweifelsfall müssen Sie liebe Kommentatoren in der Lage sein, Ihre Aussagen zu belegen.
    Wir sehen es als unsere journalistische Aufgabe an, das auch Kritik geäussert werden darf, denn Berichterstattung die Kritik verbietet ist lediglich Public Relation.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website