Familiengerichte

Übersicht über die Familiengerichte in Deutschland.

In Deutschland gibt es mehr als 600 Familiengerichte, die in 24 Oberlandesgerichtsbezirke aufgeteilt sind. Die Oberlandesgerichtsbezirke sind unterschiedlich groß und umfassen auch eine unterschiedliche Anzahl von Familiengerichten.

Die Oberlandesgerichte stehen jeweils direkt über den Familiengerichten. Den Landgerichten kommt in familienrechtlichen Auseinandersetzungen keine Funktion zu.
Der kleinste Oberlandesgerichtsbezirk ist der Bezirk des hanseatischen Oberlandesgerichts Bremen, das für nur 3 Familiengerichte zuständig ist. Der mit deutlichem Abstand größte Oberlandesgerichtsbezirk ist der Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm, das für 78 Familiengerichte die Beschwerdeinstanz ist.

Die meisten Familiengerichte gibt es in Nordrhein-Westfalen (129), Baden Württemberg (106), und Niedersachsen (80). Mit nur 4 Familiengerichten auf fast 4 Millionen Einwohner hat Berlin gemessen an der Einwohnerzahl (1Familiengericht pro 1 Million Einwohner) die wenigsten Familiengerichte.

Urteilsdatenbank Familienrecht

Auf der Seite vaterlos.eu gibt es eine gute Übersicht über Urteile der verschiedenen Familiengerichte aus Deutschland.

Infos und Bewertung zu Deutschlands Jugendämtern

Bei familienrechtlichen Auseinandersetzungen ist auch immer das Jugendamt mit involviert. Klicken Sie hier, um zu unserem Bewertungsportal für Jugendämter zu gelangen.

Reform im deutschen Familienrecht

Das deutsche Familienrecht ist dringend reformbedürftig. Klicken Sie hier zur Liste der fertigen Reformentwürfe im deutschen Familienrecht.