Jugendamt mangelhaft

3 von 4 Betroffenen sind mit dem Jugendamt unzufrieden

Gefällt uns nicht
Dislikesmiley

Wie arbeitet das Jugendamt und wie ist die Arbeit des Jugendamtes zu bewerten? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns nicht nur auf unserer Homepage sondern mit dieser Frage beschäftigte sich auch eine Umfrage zur Lage im Familienrecht in Deutschland. Im Zusammenhang mit dieser Umfrage wurden dabei auch die deutschen Jugendämter etwas näher unter die Lupe genommen. Wir sind zwar mit den negativen Erfahrungsberichten über die Arbeit der deutschen Jugendämter seit Jahren konfrontiert, aber dennoch ist es sehr erschütternd, wenn man feststellt das die negativen Erfahrungen eher Standard als die Ausnahme sind.

Teddy auf den Schienen
einsamer Teddy

Unterm Strich ist das Umfrageergebnis eine Katastrophe sowohl für den Staat insgesamt und das Jugendamt im Besonderen. Hier zeigt sich deutlich das der Staat das Vertrauen seiner Bürger verloren hat. Dieses umsomehr, da das Jugendamt ja nicht den Auftrag hat den Bürger zu belasten (z.b.wie das Finanzamt das den unangenehmen Auftrag hat, Steuern vom Bürger einzufordern).
Vielmehr ist es ja so das das Jugendamt eine staatliche (kommunale) Einrichtung ist, die den Auftrag hat hier die Eltern zu unterstützen und die zum Wohle des Kindes und der Familie handeln sollte.

Gerade die Jugendamtsmitarbeiter hätten hier also die Möglichkeit, das Vertrauen der Bürger in seinen Staat wider herzustellen.

Keine guten Noten für das Jugendamt im Zustandsbericht zur Lage im Familienrecht in Deutschland

Nur 4 % der Befragten bescheinigten den Jugendamt gute Erfahrungen und gaben an, das das Jugendamt sehr bemüht und hilfreich gewesen war.

Mehr als jeder Dritte Befragte (36%) gab an, das das Jugendamt uneinheitlich und unberechenbar agiere.

Knapp 2/3 der Befragten (64%) gaben an, das sie sich nicht vom Jugendamt gehört fühlten.

Und 3 von 4 Befragten (75%) bewerteten das Jugendamt schlecht und gaben an, das von Seiten des Jugendamtes nichts getan wurde um die Situation zu verbessern.

Jugendamt unfähig?

Rettungsdienst
Oberseite vom Krankenwagen mit Blaulicht

Bei solchen katastrophalen Werten müssen sich die Jugendämter die Frage gefallen lassen ob sie unfähig sind. Alternativ drängt sich aber natürlich auch die Frage auf ob die Mitarbeiter in den Jugendämtern zwar vielleicht kompetent sind aber vielleicht gar kein Interesse haben die Lage die Betroffenen zu verbessern. Anhand vieler Beispiele aus den letzten Jahren liegt hier zumindest der Anfangsverdacht vor, das das Jugendamt bewusst so handelt wie es handelt um die Lage zu verschlimmern. Und warum das ganze? Tja das erinnert doch sehr an den Feuerwehrmann der das Haus anzündet um dann als erster an der Stelle zu sein um zu löschen oder an den Krankenpfleger Nils Högel aus Delmenhorst, der seinen Opfern Medikamente in tödlicher Dosis spritzte, um sie danach wiederbeleben zu können.

Kann man das Jugendamt mit einem Massenmörder vergleichen?

Nils Högel wurde damit der grösste Massenmörder der deutschen Nachkriegsgeschichte und hat es damit zu gewisser Berühmtheit gebracht. Aber leider wirken die Berichte wenn man vom Jugemdamt hört genau so: Das Jugendamt sorgt dafür das es den Familien und Kindern schlecht geht um dann hinterher das Kind in Obhut zu nehmen und sich selbst als Retter zu feiern.

Wird das Jugendamt sich ändern?

Fragezeichen
Fragezeichen mit Tasse Kaffee

Die Frage ist natürlich wie das Jugendamt jetzt agiert, wobei es hier natürlich korrekt heissen müsste: wie die einzelnen Jugendämter reagieren. Wird da jetzt aufgeräumt oder ziehen die Verantwortlichen ihr Programm weiter ohne Rücksicht auf die Betroffenen durch, so das sich der Unmut der Bevölkerung noch weiter erhöht?



12 thoughts on “Jugendamt mangelhaft

  1. Herber November 27, 2020 at 5:10 pm

    Hi ganz kurz,..
    Meine Story ereignete sich z.B. gestern erst noch. Leider ist es, denk ich, bei mir so, das die Mutter Lügen gegenüber dem Jugendamt und allen weiteren erzählt.
    Sogar das Jugendamt Lügt jetzt und behauptet doch glatt, dass ich 2017 (7 Monat meiner Tochter), nicht mit diesem bestimmten geschrieben habe um zu erfahren (von der Mutter), ob es sich nicht um mein Kind handelt…
    Hier habe ich Email Abschriften drüber, weiteres getan, doch… Abschmetterung, weil unsere Gesetze so stehen. Es ist einiges für Väter einfach Verfassungswidrig. Die Emanzipation hat überhand und Grundgesetz, das Mann wie Frau gleichberechtigt sind ist hierbei auch sehr fraglich. „Traurig aber wahr, Vertrauen war mal da“…

  2. Tanja November 27, 2020 at 5:40 pm

    Jugendamt sollte man abschaffen..habe mir damals selbst Hilfe geholt…die haben alles schlimmer gemacht..und das vorsetzlich..Gericht sogar auf deren Seite..ein Psychologisches Gutachten hat positiv geendet..dennoch Jugendamt nicht einsichtig…kann man nicht empfehlen

  3. Michael November 27, 2020 at 7:27 pm

    Ich wohne auf dem Land das Jugendamt hält nur zur Mutter egal was ich vorbringe es geht schon soweit das das Jugendamt die Mutter deckt und alles unter den Tisch kehrt was mit unserer Tochter passiert mitler Weiler sehe ich nicht mehr unsere Tochter sie ist 8 weil die Mutter sagt unsere Tochter hat Angst vor mir.

  4. corinna November 27, 2020 at 7:40 pm

    Ja , hallo , ich weiss nicht recht , was ich schreiben soll , da ich 3 Jahre und 9 Monate vom Jugendamt samt FamG durchgeschreddert worden bin . Eine Katastrophe hat die andere gejagt , auf dem entstandenen Scherbenhaufen einer ehemaligen Familie sitze ich noch heute . Jugendamt Pankow , Herr Wendland , Verfahrensbeistand Neidig , Richterin Brieger , Kamnergericht – ich weiss da nicht , wo ich , anfangen soll . Eine Riesenkatastrophe Grüsse , Corinna aus Berlin

  5. Antonios Palaskas November 27, 2020 at 8:29 pm

    Auch meine Erfahrungen mit JA Eisenberg und JA Jena sind katastrophal. Diese Institutionen sind nicht mehr in der Lage den betroffenen Kindern zu helfen, geschweige deren Eltern. Woran es genau liegt, lässt sich nicht so einfach ermitteln. Zum einen sind die wahrscheinlich chronisch überlastet und haben keine Zeit sich um die echten Anliegen zu kümmern, zum anderen sind sie auch nur ein Rädchen der Streitindustrie und sorgen dafür die Konflikte eskalieren anstatt sie zu besänftigen. Ich bin froh dass ich nicht in einem solchen Betrieb arbeiten muss – das muss für alle Mitarbeiter da ganz furchtbar sein, all dieses Leiden und all diese Ohnmacht mitzubekommen.

  6. Simon und Andrea Martina Huber November 29, 2020 at 12:37 pm

    Das Jugendamt in Neuss hatte durch familiäre Beziehungen unseres damaligen Rechtsanwalt, Mitsprache bei der Bestellung des GerichtsGutachters Manfred Oles. In dieser Konstellation ist es leicht, ohne Wissen der Eltern, als Jugendamt auch Einfluß auf die Richter/innen zu bekommen, die dann anfingen, durch Untätigkeit und Verfahrensverschleppung bis heute die Rolle des Jugendamtes in Mönchengladbach weiter einzunehmen, das von uns nach zehn Jahren Vormund- und Pflegschaft 2004 durch eine Rechtspflegerin entpflichtet worden ist. Wir haben zehn Jahre immer wieder dasselbe geschrieben: Uns ist es leider nicht möglich, zum Jugendamt der Stadt Mönchengladbach, für eine gedeihliche Zusammenarbeit, das notwendige Vertrauen zu haben, wie es das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG)vorsieht. Das KJHG ist später in das Sozialgesetzbuch, Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) § 37, Zusammenarbeit bei Hilfen außerhalb der Familie, integriert worden. Darin heißt es:heißt es, durch Beratung und Unterstützung sollen die Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie so weit verbessert werden, dass sie das Kind wieder selbst erziehen können. Während dieser Zeit soll durch begleitende Beratung und Unterstützung der Familie darauf hingewirkt werden, dass die Beziehung des Kindes zur Herkunftsfamilie gefördert wird. Diese Förderung des Mündels von der Pflegschaft bis hin zur Betreuung haben wir als Familie bis heute nie erfahren. Das erreichen vieler Annehmlichkeiten haben wir selber veranlaßt, ohne die Unterstützung des Dienstleisters Jugendamt noch in Anspruch nehmen zu müssen. Die Verantwortung zu übernehmen für unsere Familie, wird für uns, noch vor allen Empfehlungen aus dem Ausland, ein übergeordnetes verfassungsrechtlich nicht zu beanstandenes Grund- und Menschenrecht sein und bleiben.

  7. Schmied Christine November 29, 2020 at 6:37 pm

    Das Jugendamt unterstellte sich dem Gutachten von Robert Feinbier Aiterhofen, der für Täter immer eine Entschuldigung findet. Ein Schwerverbrecher wurde durch das Gutachten dieses Mannes verschont. Es sind also nicht alle Jugendamts Mitarbeiter kriminalisiert. Sie haben nur keine Maßstäbe und Verhaltensregeln. Es sind Menschen ohne Ausbildung in Richtung Kriminalisierung und Vorensik. Politisch wurde in Bayern von Politikern festgelegt, dass es eine Mindestentnahme Quote von Kindern aus den Familien geben soll – oder muss. Das ganze System der Jugendämter muss überdacht und verändert werden. Bei den Jugendämtern werden Mitarbeiter, die sich für Familien und Kinder einsetzen dermaßen gemobbt, dass diese Menschen den Arbeitsplatz verlieren. Dadurch hält sich ein Klientel von Familienbetreuern und ähnl., die dem System mit Lügen und Betrug ergeben sind.

  8. Anonym November 30, 2020 at 10:02 am

    Zum Jugendamt nie alleine oder ohne Zeuge. Das kann man nur empfehlen. Die Außenstelle Jugendamt Nagold Kreis Calw ist hier besonders zu erwähnen. Frau Jasmin Schrag ignoriert gewissenhaft jedes Fehlverhalten einer Mutter mit teils gröbsten Aussagen, die ein Kind in den Konflikt bringen um im gleichen Atemzug den Vater zu belehren und gleichwohl als Schuldigen. Sie betreibt stereotyp die Vorverurteilung in Form von Mann = Täter und Frau = Opfer wie es üblich war in vielen Epochen der Menschheit Rassen, Religionen automatisch ein Attribut zugewiesen wird. So auch in Nagold – dort steht das Urteil vorab fest.

    Wenn die Mutter aktiv den Umgang vereitelt, dann kann man sich versichern Frau Jasmin Schrag vom Jugendamt Nagold ignoriert so was um gleich nur den geringsten Fehler beim Vater zu suchen. Natürlich sitzt die am Gericht um gleich mal eine glatte Lüge zu sagen, wo in einem vorherigen Telefongespräch ein Zeuge daneben saß.

    Dieses einseitige Verhalten dient nicht dem Kindeswohl, was sowieso eine Farce ist, es geht rein um das Mutterwohl. Mütter werden bekräftigt in Ihrem Verhalten vom System der Helfer- und Opferindustrie. Nach einigen Jahren sind die Mütter entsorgt und die erwachsenen Kinder haben den Schaden wie dann Eltern miteinander noch zusammen können. Wenn heute viele junge Männer keine Lust auf Familie und Kinder entwickeln, dann mithin ein Grund. Ein völlig einseitiges FamR, dass den Mann zum kompletten Idioten und Täter degradiert. In unserem geschlechterneutralen und gleichberechtigten Rechtssystem muss der Mann immer um sein Recht klagen während Frau passiv provozieren kann und sich zurück lehnt.

    Sollte also jemand auf die Idee kommen nach Nagold zu ziehen oder dort zu wohnen, dem sei nur angeraten das bleiben zu lassen. Nach der Trennung sind alle Stellen wie AG Nagold, Jugendamt, Verfahrensbeistand engagiert den Vater möglichst zu fern, weil die Mutter kann jede Sauerei sich einfallen lassen, sie kann sich der Hilfe immer gewiss sein. Macht korrumpiert und diese Macht wird auf Zeit vom Staat einseitig übertragen zum Schaden von Kinder und Familien. So kann nicht der geringste Wille entstehen für diejenigen, die das ausnutzen sich zu arrangieren.

  9. Asterix Dezember 22, 2020 at 9:09 pm

    Die deutschen Jugendämter sind ein Verbrechen der Bundesrepublik Deutschland an Eltern und Kindern!

  10. Schnupsel Dezember 27, 2020 at 9:18 pm

    Ich hatte vor 4 Jahre mal richtig gute Konektion zwecks Jugendamt Celle dann zieht man einmal weg Nach RLP KH kann ich mit kindern nur abraten sonst haste keine mehr. Eine andere Familie macht ein das Leben zur Hölle. Geflüchtet zurück nach Celle jetzt hab ich gar nichts mehr. Haben erst Hilfe bekommen aber durch die Ex meines Mannes die damit nicht klar kommt das er mich liebt und ihr Sohn bei Papa bleiben will, hat se nur scheiße gelabbert beim Gutachten er wäre jetzt auf einmal nach 6 Jahren gar nicht mehr sehen aufeinmal gewalttätig. Zieht euch das mal rein. Damals nicht ein Wort davon und jetzt auf einmal. Also da muss ich und die Kinder das doch am Besten wissen oder? Sein Sohn hat schon gesagt seine Mutter lügt. Wer bekommt wieder recht. Die Mutter und nicht mal das Kind obwohl wir beweisen konnten allen gehts gut.

  11. Andre Bauer Februar 24, 2021 at 6:42 am

    Hallo,
    ich bin Opfer der Willkür des Jugenamtes Würzburg geworden. Es fanden im Vorfeld zu einer Antragsstellung an das Familiengericht Würzburg eklatante Verfahrensfehler beim Einhalten von Standard-Prozeduren bzgl. Umgang und Kindeswohlgefährdung statt. Die zuständige Sachbearbeiter*IN Frau Amelingmeier hat der Mutter zu einem Aussetzen des Umgangs geraten, als diese sich telefonisch für ein ERSTES Beratungsgespräch dort meldete. OHNE den Vater jemals zu den Vorwürfen angehört zu haben, sprach das JA den Rat aus, die Kommunikation mit dem sorgeberechtigten Vater einzustellen bis zum Beratungstermin. Ich hab das Ganze auch ausführlich geschildert und mit Schriftverkehr beweisen können und dem Gericht vorgelegt. Der Richter lachte mich aus und meinte, dass es niemanden interessiert, ich mich als Opfer suhlen würde und denken würde, dass alle gegen mich sind. Ein Witz! Ein Richter ist eigentlich objektiver Amtsträger!
    Ich kann Ihnen gerne meine ganzen Unterlagen zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website