Jugendamtsmitarbeiter in Lebensgefahr

Blitz und Donner

3 von 4 Befragten sind mit der Arbeit der Jugendamtsmitarbeiter unzufrieden.
Es gibt mehr als 600 Jugendämter in Deutschland. In diesen Jugendämtern arbeiten mehrere tausend Mitarbeiter und von den Maßnahmen der Jugendämter sind jedes Jahr mehrere hundertausend Eltern und Kinder betroffen. Aus dieser Kombination ergibt sich eine reale Gefahr für die Jugendamtsmitarbeiter.

Lebensgefahr für Jugendamtsmitarbeiter

Nur 4 Prozent der Betroffenen bescheinigen dem Jugendamt dabei eine gute Leistung. Hieraus ergibt sich eine lebensbedrohliche Gefahr für Jugendamtsmitarbeiter. Viele Betroffene sehen in dem Jugendamt nicht den Helfer in der Not, sondern sehen sich ungerecht behandelt. Dabei spielt es zunächst erst mal keine Rolle ob das Jugendamt Recht oder Unrecht hat. Tatache ist das das Jugendamt sich hier jede Menge Feinde geschaffen hat und dementsprechend leben die Jugendamtsmitarbeiter sehr gefährlich.

Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten. Dann wird jeder, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt

Alois Irlmaier

Gelbweste mit Aufdruck Revolution

In den sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook oder in Messengerdiensten wie z.b. Telegramm tauschen sich Betroffene untereinander aus und in vielen Fällen ist eine Radikalisierung der Betroffenen nicht auszuschliessen. Das ganze erinnert so ein bisschen an die Vorhersage des Hellsehers Alois Irlmaier, der vorhergesagt hatte, das diejenigen die ein Amt haben und die für die “Lumperei” verantwortlich seien aufgehängt werden würde.

Angriffe auf Jugendamtsmitarbeiter

In der Vergangenheit ist es bereits zu vereinzelten Angriffen auf Jugendamtsmitarbeiter gekommen. Das zeigt das die Gefahr für die Jugendamtsmitarbeiter real ist und ernst genommen werden muss.

Rettungsdienst
Rettungsdienst (Symbolbild)

Bislang handelt es sich bei den Tätern jedoch um Einzeltäter, aber es ist für die Vergangenheit nicht auszuschliessen das sich Nachahmer finden und das sich auch entsprechende Gruppen radikalisieren um “aktiv” gegen das Jugendamt vorzugehen

Liste der Angriffe gegen das Jugendamt

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit veröffentlichen wir hier eine kleine Übersicht an Angriffen auf das Jugendamt

  • September 2018: 26 jährige Mutter sticht 3 mal auf Jugendamtsmitarbeiter ein.
  • August 2020: Eltern drohen mit Feuer im Jugendamt. 2 Jugendamtsmitarbeiter verletzt

Link zu den vorgenannten Artikeln:
Westfalenblatt: Jugendamtsmitarbeiter angegriffen – Behörde hatte der Frau Baby weggenommen https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3743434-Jugendamtsmitarbeiter-angegriffen-Behoerde-hatte-der-Frau-Baby-weggenommen-Gericht-verurteilt-junge-Mutter
Ruhrnachrichten: Streit beim Jugendamt eskaliert. Eltern greifen Mitarbeiterin an. https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/streit-beim-jugendamt-eskaliert-eltern-greifen-mitarbeiterin-an-1548146.html

6 thoughts on “Jugendamtsmitarbeiter in Lebensgefahr

  1. Michael M. November 29, 2020 at 2:57 pm

    Hallo,
    genau dies hätte alles nicht so weit kommen und zum Teil in solchen Fällen auch nicht eskalieren müssen.
    Wobei Gewalt noch nie eine Lösung solcher Probleme gewesen und auch nicht akzeptabel ist.
    Allerdings sollte man hier auch die oft verzweifelte Lage der Eltern sehen wenn es um die eigenen Kinder geht.
    Das da die Emotionen hochkochen ist wohl verständlich zumal wenn das Jugendamt nicht adäquat handelt und reagiert.
    Oder noch schlimmer jegliche Hilfe und Unterstützung verweigert wird.

    Dies hätte erst gar nicht soweit kommen müssen/dürfen wenn unsere Regierenden endlich mal zuhören und dementsprechend handeln würden mit entsprechenden Reformen und Gesetzen.
    Wie oft ist Deutschland schon z.B. vom Europarat für sein Familienrecht zu Recht gerügt worden (Resulotion 2079) erstmals 2015.
    Und was ist darauf hin bisher passiert?
    So gut wie nichts……nein im Gegenteil jüngst wurde ein Reformvorschlag vom Justizministerium vorgelegt der die Lage auch noch verschlimmbessern soll!
    Welche Parteien da außer der SPD mit starken Einfluß hatten bei der Erarbeitung dieser Reform (die den Namen nicht verdient) kann man sich an 2 Fingern abzählen und ist eindeutig.
    Zumindest für mich.

    Und das Allerschlimmste ist die Tatsache das Kinder in Bezug auf das Familienrecht in Deutschland KEINE Lobby haben!

    Wahre Demokratie stelle ich mir anders vor.

    Es grüßt
    Michael M.

  2. Timo Borek Dezember 30, 2020 at 10:01 am

    Möglicherweise handeln die Eltern auch aus Notwehr; denn aus meiner Sicht wird über Jugendämter Kinder-Handel abgewickelt, ELTERNWEHR!

  3. Heriche Januar 3, 2021 at 1:20 am

    Sich um junge Menschen zu kümmern, nutzt die Gelegenheit, Kinder von ihrer Mutter fernzuhalten, und wenn sie keine Ausländerin ist und nicht wie die deutschen Frauen geholfen wird. Warum ist dies eine große Ungerechtigkeit für eine rechtschaffene Mutter? Warum ist es eine Verletzung der Rechte eines kleinen Kindes? Von ihren Müttern ist das sehr traurig

  4. Uwe Leja Juni 15, 2021 at 10:32 pm

    Ich kann das durchaus verstehen, daß Eltern so reagieren, denn mit “Recht und Gesetz” erreicht man eh nichts, das wäre eher eine Lotterie,das Kind wieder zu bekommen! Deise Behörde ist eine ehemalige SS Behörde, die nur im neuen Gewand da steht! Demokratie gab es nie und wird es auch nicht geben, aber wir leben ja im Wertewesten……hier gibt es ja keine Diktatoren….

  5. Mutter aus Rheinbach Oktober 31, 2021 at 7:26 pm

    Meine kleine Tochter wird seit 1 1/2 Jahren durch Willkür und Machtmissbrauch des Jugendamt Rheinbach fertig gemacht.
    Sie war immer ein fröhliches zufriedenes Mädchen. Seit der gesetzwidrigen Inobhutnahme durch das Jugendamt leidet sie unter massiven Angststörungen, Depressionen etc.
    In Rheinbach häufen sich die rechtswidrigen Inobhutnahmen. Wir müssen uns als Familien zusammentun und dagegen vorgehen.
    Jede Familie kann die nächste sein, deren Kind willkürlich aus dem Kindergarten und der Schule weggenommen wird. Du kommst Mittags zum Kindergarten/Schule, um es abzuholen und Dein Kind ist für immer weg.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website