Ursula Mertens

Ursula Mertens ist Verfahrensbeistand im Familienrecht in Berlin und Umgebung

Ursula Mertens ist Verfahrensbeistand im Familienrecht in Berlin und Umgebung und wird unter anderem von den dortigen/umliegenden Familiengerichten als Verfahrensbeistand nach § 158 FamFG bestellt.

Ein Verfahrensbeistand ist immer dann vom Familiengericht zu bestellen, wenn dieses für die Wahrnehmung der Interessen des Kindes erforderlich ist.

Adresse und Kontaktdaten Verfahrensbeistand Ursula Mertens

 

Ursula Mertens
James-Cook-Str. 4
14089 Berlin

Telefon: 030-34395155
Fax: 030-13896570
E-Mail: ursulamertens@gmx.de

Welche Aufgabe hat der Verfahrensbeistand?

Die Aufgabe des Verfahrensbeistandes besteht darin, das Interesse des Kindes festzustellen und im Gericht zur Geltung zu bringen. Der Verfahrensbeistand ist nicht gesetzlicher Vertreter des Kindes, ist aber gleichwohl Verfahrensbeteiligter im familiengerichtlichen Verfahren und kann als solcher z.b. ausdrücklich Rechtsmittel einlegen.

Was macht ein Verfahrensbeistand?

Wie der Verfahrensbeistand arbeitet ist nicht verbindlich vorgeschrieben. In der Regel nimmt der Verfahrensbeistand mit allen anderen Verfahrensbeteiligten (im Normalfall die Eltern) und dem Kind Kontakt auf und informiert sich was diese wollen. Darüberhinaus ist der Verfahrensbeistand auch bei der Anhörung des Kindes vor Gericht anwesend, da das Kind vom Gericht nicht ohne Verfahrensbeistand angehört werden darf.

Da der Verfahrensbeistand die Interessen des Kindes zum Ausdruck bringen soll, ist der Verfahrenbeistand auch bei den Gerichtsprozessen als Verfahrensbeteiligter zu laden.

Interessenkonflikt Verfahrensbeistand

Der Verfahrensbeistand bekommt in den meisten Fällen zusätzlich die Aufgabe übertragen, mit den Eltern Gespräche zu führen und an einer einvernehmlichen Regelung mitzuwirken. Dieses stellt an den Verfahrensbeistand hohe Anforderungen und ist verständlicherweise in den meisten Fällen sehr zeitintensiv und komplex da Eltern ja meistens nicht bei Gericht wären, wenn die Sache einfach wäre.

Da der Verfahrensbeistand pauschal vergütet wird, ist es für den Verfahrensbeistand lohnenswerter möglichst viele Fälle zu bearbeiten, anstatt sich viel Zeit für einzelne Fälle zu nehmen. Dadurch wird der Verfahrensbeistand in einen Konflikt gebracht. (Näheres hierzu unter https://www.vaterlos.eu/der-verfahrensbeistand-und-sein-interessenkonflikt/

Erfahrungsberichte Verfahrensbeistand Ursula Mertens

Am 27.07.2020 hat das OLG Celle rechtskräftig entschieden, das eine Kritik an Sachverständigen in familiengerichtlichen Verfahren zulässig ist, da die Berichterstattung im öffentlichen Interesse ist. Was für Sachverständige gilt, gilt dementsprechend auch für Verfahrensbeistände. Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit Verfahrensbeiständen gestartet, in die wir auch den Verfahrensbeistand Ursula Mertens mit aufgenommen haben.
Die Landesbeauftragte für Datenschutz hat uns mit Schreiben vom 28.07.2021 ebenfalls bestätigt, das die Veröffentlichung der in Rede stehenden personenbezogenen Daten der Verfahrensbeistände der Wahrung eines berechtigten Interessess dient. Als berechtigtes Interesse kommt jedes wirtschaftliche, rechtliche und ideele Interesse in Betracht. Rechtliche Interessen umfassen insbesondere Grundrechte der Europäischen Union (GRC). Art. 11 Abs 1 GRC schützt die Meinungsfreiheit. Unsere Website https://kindimmittelpunkt.de/verfahrensbeistand dient der Verwirklichung des Rechts auf Meinungsfreiheit, da sie (unter anderem) den Austausch Betroffener in Verfahren, in denen die aufgelisteten Verfahrensbeistände beteiligt waren bzw. sind, ermöglicht.

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Verfahrensbeistand Ursula Mertens hier veröffentlichen.

  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Ursula Mertens gemacht?
  • Was hat dieser Verfahrensbeistand Ihrer Ansicht nach besonders gut gemacht?
  • Oder gibt es negative Erfahrungen mit der Arbeit dieses Verfahrensbeistandes?

Selbstverständlich laden wir auch den Verfahrenbeistand Ursula Mertens dazu ein, auf dieser Seite eigene Wünsche und Veränderungsvorschläge zu machen und sich an unseren Reformvorschlägen zu beteiligen. Dem Verfahrensbeistand steht es natürlich auch frei, sich zu etwaigen Kommentaren und Kritiken zu äussern.

Vorbereitung Anhörungstermin

In Ihrem Verfahren wurde ein Verfahrensbeistand bestellt und Sie möchten sich auf den Termin mit Ursula Mertens vorbereiten? Gerne können wir Sie auf diese Anhörung vorbereiten und Ihnen wichtige Fragen beantworten. Nehmen Sie dafür ganz bequem über unser Kontaktformular Kontakt mit uns auf.

8 thoughts on “Ursula Mertens

  1. Tessas Mutter März 7, 2022 at 2:47 pm

    Typische Kinderklaufrau für die Pädophilenszene in Deutschland!

  2. Tessas Mutter März 7, 2022 at 2:54 pm

    Das Kind war 4 Monate alt als den Behörden mitgeteilt wurde, das es sich KV Ronny Koppius in der Pädophilenszene bewegt. 2017 teilte er mir bereits mit das das Kind im Darknet angeboten word. Trotz Audiodateien in den er ständig über die Pädophilenszene und das das Kind auf den Seiten ist. Sieht due VB keine KWG! Sie will das die Umgänge ausgeweitet werden und mobbt massiv gegen meine Person. Das es um viel geld in diesen Ringen geht ist schon klar wuher die Motivation aller Beteiligten kommt. Solange keine Meldungen aus dem Ausland kommen tun die Deutschen Behörden ganz besonders im Osten von Deutschland als ob das Darknet nicht existiert! Wiederlich!

  3. Tessas Mutter März 9, 2022 at 7:35 pm

    Hat sich heute mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Wäre Helmut Kentler stolz auf sie? Das Kind ist auf Grund einer Behinderung zu jedem sehr vertrauenswürdig. Jedoch hat Uschi eine tolle Vater Tochter Bindungen festgestellt. Der tolle Papa hat das Kind laut eigener Aussage im Darknet hochgeladen, nennt es blöde Kuh, die Plegemutter ist ne verfickte Kuh und die Pflegeeltern werden es nicht überleben und unzählige solcher Audiodateien gibt es als Beweis. Uschi sieht ihre Aufgabe darin selbstverständlich die böse Mutter zu entsorgen. Also, wäre Helmut Kentler stolz auf sie?

  4. Tessas Mutter März 9, 2022 at 8:04 pm

    Nach Überzeugung des Senats „ist eine Gefährdung des Kindeswohls bereits in dem Anfertigen der Bilder zu sehen, ganz gleich, ob diese (seitens des Lebensgefährten) für eigene Zwecke oder aber zur Weiterleitung an andere Person angefertigt wurden.“ Der Senat verweist darauf, dass „bereits durch das Fotografieren der Kinder in diesen eindeutig sexualisierten bzw. kinderpornographischen Positionen (…) eine Degradierung der Mädchen zu einem bloßen Sexobjekt und eine sexuelle Ausbeutung zu pornographischen Aktivitäten“ liege

  5. Tessas Mutter März 9, 2022 at 8:06 pm

    Uschi weiß schon warum sie keine KWG sieht. Genauso wie dad Jugendamt Luckenwalde in Teltow-Fläming.

  6. Richter August 1, 2022 at 8:04 pm

    Leider habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht. Frau Mertens hat meines Erachtens nicht das nötige Feingefühl und vertritt nicht die Interessen des Kindes. Bei uns häusliche Gewalt die auch nach dem Frauenhaus weiter ausgelebt wird. Wird keine Beachtung geschenkt. Gericht stützt sich auf Vb Bericht. VB hat wegen Covid kein Hausbesuch gemacht. Lediglich 30 min. telefoniert. Gerichte, VB, JA sind alle pro Väter. Auf den Willen und Gesundheit für Kinder wird keine Rücksicht genommen. Die bösen Mütter die angeblich den Vätern den Umgang erschweren.
    VB hat sich für Umgangsausweitung ausgesprochen ohne Auflagen oder Unterstützung für das Kind.
    Ich bin Hilflos und weiß nicht weiter. In unserer System wird der Täter geschützt und nicht die Opfer. Traurig.
    Kinder werden bis zum psychischen Verfall dem Irrsinn ausgesetzt und als Mutter habe ich keine Chance mein Kind zu unterstützen.

  7. Richter August 1, 2022 at 8:08 pm

    Ach ja Mein EX Narzisst der perfekt Manipulationstechniken beherrscht, dass einem schlecht wird haben ein leichtes Spiel. Aber genau solche falschen Menschen muss der VB entlarven können. Und nicht als Super Papa dastehen lassen.

  8. Richter Oktober 21, 2022 at 5:31 pm

    Nun die 2 Begutachtung.Frau Mertens unterschlägt Beweise, nennt Sie nicht. Wirft natürlich der Mutter vor sich gegen den Umgang zu stellen.
    Nicht der Vater der Drogen nimmt, der weiter gewalttätig ist und Umgänge absagt. Nein die Böse Mama die ihr Kind beschützen will.
    Ganz klare Grenzüberschreitung ist das niedergerede des ärztlichen Attestes. Sie hat alle Beweise gehabt.Kind hat sich auch klar geäußert.Reicht ihr aber nicht. Lässt die kinder über die klippe springen und tritt noch hinter her. Unmöglich. Keineswegs zu empfehlen.Sie macht den Job nicht gut. Ist ja lukrativer alles in die Länge zu ziehen. Ich werde das an die Medien bringen. Die Instanbul konvention wird null beachtet. Hauptsache Profit machen. KINDER SCHEISS EGAL WARUM SOLLTE MAN FÜR SIE SPRECHEN. NEIN PROVATER SO MACHEN DIE ES HEUTE :(( 0 STERNE

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website