Heike Bendel

Heike Bendel ist Verfahrensbeistand im Familienrecht in Bottrop und Umgebung

Heike Bendel ist Verfahrensbeistand im Familienrecht in Bottrop und Umgebung und wird unter anderem von den dortigen/umliegenden Familiengerichten als Verfahrensbeistand nach § 158 FamFG bestellt.

Ein Verfahrensbeistand ist immer dann vom Familiengericht zu bestellen, wenn dieses für die Wahrnehmung der Interessen des Kindes erforderlich ist.

Adresse und Kontaktdaten Verfahrensbeistand Heike Bendel

 

Heike Bendel
Karl-Rahner-Straße 10
46244 Bottrop

Telefon: 02045-4682716
Fax: 02045-4682717
E-Mail: bendel@recht-voraus.de
Internet: www.recht-voraus.de

Welche Aufgabe hat der Verfahrensbeistand?

Die Aufgabe des Verfahrensbeistandes besteht darin, das Interesse des Kindes festzustellen und im Gericht zur Geltung zu bringen. Der Verfahrensbeistand ist nicht gesetzlicher Vertreter des Kindes, ist aber gleichwohl Verfahrensbeteiligter im familiengerichtlichen Verfahren und kann als solcher z.b. ausdrücklich Rechtsmittel einlegen.

Was macht ein Verfahrensbeistand?

Wie der Verfahrensbeistand arbeitet ist nicht verbindlich vorgeschrieben. In der Regel nimmt der Verfahrensbeistand mit allen anderen Verfahrensbeteiligten (im Normalfall die Eltern) und dem Kind Kontakt auf und informiert sich was diese wollen. Darüberhinaus ist der Verfahrensbeistand auch bei der Anhörung des Kindes vor Gericht anwesend, da das Kind vom Gericht nicht ohne Verfahrensbeistand angehört werden darf.

Da der Verfahrensbeistand die Interessen des Kindes zum Ausdruck bringen soll, ist der Verfahrenbeistand auch bei den Gerichtsprozessen als Verfahrensbeteiligter zu laden.

Interessenkonflikt Verfahrensbeistand

Der Verfahrensbeistand bekommt in den meisten Fällen zusätzlich die Aufgabe übertragen, mit den Eltern Gespräche zu führen und an einer einvernehmlichen Regelung mitzuwirken. Dieses stellt an den Verfahrensbeistand hohe Anforderungen und ist verständlicherweise in den meisten Fällen sehr zeitintensiv und komplex da Eltern ja meistens nicht bei Gericht wären, wenn die Sache einfach wäre.

Da der Verfahrensbeistand pauschal vergütet wird, ist es für den Verfahrensbeistand lohnenswerter möglichst viele Fälle zu bearbeiten, anstatt sich viel Zeit für einzelne Fälle zu nehmen. Dadurch wird der Verfahrensbeistand in einen Konflikt gebracht. (Näheres hierzu unter https://www.vaterlos.eu/der-verfahrensbeistand-und-sein-interessenkonflikt/

Erfahrungsberichte Verfahrensbeistand Heike Bendel

Am 27.07.2020 hat das OLG Celle rechtskräftig entschieden, das eine Kritik an Sachverständigen in familiengerichtlichen Verfahren zulässig ist, da die Berichterstattung im öffentlichen Interesse ist. Was für Sachverständige gilt, gilt dementsprechend auch für Verfahrensbeistände. Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit Verfahrensbeiständen gestartet, in die wir auch den Verfahrensbeistand Heike Bendel mit aufgenommen haben.
Die Landesbeauftragte für Datenschutz hat uns mit Schreiben vom 28.07.2021 ebenfalls bestätigt, das die Veröffentlichung der in Rede stehenden personenbezogenen Daten der Verfahrensbeistände der Wahrung eines berechtigten Interessess dient. Als berechtigtes Interesse kommt jedes wirtschaftliche, rechtliche und ideele Interesse in Betracht. Rechtliche Interessen umfassen insbesondere Grundrechte der Europäischen Union (GRC). Art. 11 Abs 1 GRC schützt die Meinungsfreiheit. Unsere Website https://kindimmittelpunkt.de/verfahrensbeistand dient der Verwirklichung des Rechts auf Meinungsfreiheit, da sie (unter anderem) den Austausch Betroffener in Verfahren, in denen die aufgelisteten Verfahrensbeistände beteiligt waren bzw. sind, ermöglicht.

Gerne können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Verfahrensbeistand Heike Bendel hier veröffentlichen.

  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Heike Bendel gemacht?
  • Was hat dieser Verfahrensbeistand Ihrer Ansicht nach besonders gut gemacht?
  • Oder gibt es negative Erfahrungen mit der Arbeit dieses Verfahrensbeistandes?

Selbstverständlich laden wir auch den Verfahrenbeistand Heike Bendel dazu ein, auf dieser Seite eigene Wünsche und Veränderungsvorschläge zu machen und sich an unseren Reformvorschlägen zu beteiligen. Dem Verfahrensbeistand steht es natürlich auch frei, sich zu etwaigen Kommentaren und Kritiken zu äussern.

Vorbereitung Anhörungstermin

In Ihrem Verfahren wurde ein Verfahrensbeistand bestellt und Sie möchten sich auf den Termin mit Heike Bendel vorbereiten? Gerne können wir Sie auf diese Anhörung vorbereiten und Ihnen wichtige Fragen beantworten. Nehmen Sie dafür ganz bequem über unser Kontaktformular Kontakt mit uns auf.

One thought on “Heike Bendel

  1. Victor Torres Januar 17, 2022 at 7:17 pm

    Sehr geehrte Damen und Herren
    leider musste ich mit Frau Bendel eine sehr schlechte und gravierende Erfahrung machen.
    In unseren Sorgerechtstreit, hat mich die Kindesmutter vor drei Jahren und kontinuierlich beschuldigt unseren gemeinsamen Sohn sexuell Misshandelt zu haben. Nach 4 Gutachten und drei Gerichten, (Amt. Königstein, OLG und Frankfurter Senat und Amt. Mülheim an der Ruhr) die meine Unschuld bewiesen haben, als auch das Geständnis der Kindesmutter bei gericht in Oktober 2021 die Anschuldigungen über drei Jahre lang selbst erfunden zu haben, hat das Amt. Mülheim angeordnet, das die Kindesmutter unseren Sohn, die Schule und alle Beteiligte am Verfahren aufklären muss, das die Anschuldigungen von der Kindesmutter selbst nur erfunden waren, mit dem Ziel, den Umgang zwischen Vater und Sohn zu vereiteln. Die Kindesmutter tut dieses nicht, im Gegenteil, sie hält sogar die Aussage aufrecht, das ich pornographische Bilder von unseren Sohn gefertigt und dieser übermittelt habe. Mehrmals habe ich die Kindesmutter geben, die Anschuldigungen aufzuklären, das Sie unseren Sohn und mir damit schadet. Das es erwiesen ist, das unser Sohn deshalb Schuldgefühle aufgebaut die für seine Entwicklung schädigend sind, als auch das sein Umfeld aufhört unseren Sohn, im glauben misshandelt worden zu sein, weiter zu stigmatisieren.

    Die Kindesmutter tut dieses nicht, sodass ich gezwungen war eine Strafanzeige gegen die Kindesmutter wegen falscher Anschuldigung und Verleugnung bei Gericht zu stellen.

    Frau Hein hat mich diesbezüglich angerufen und mitgeteilt, das wenn ich die Strafanzeigen gegen die Kindesmutter nicht zurückziehe, Sie einen schlechten Bericht über meine Person für das OLG verfassen wird. Frau Heike Bendel, hat mich somit genötigt und Angst gemacht, als Verfahrensbeistand steht es Ihr rechtlich nicht zu, eine Person zu einen laufenden Strafverfahren zu befragen. Sie Attestiert am 16. Dezember 2021 dem OLG Düsseldorf, das ich unseren Sohn schade und bestätigt dem OLG, das die Kindsmutter die Anordnung und Beschluß des Amt Mülheim befolgt. Es ist eine Unwahrheit und Frau Bendel weiß es. Die Schule unseres Sohnes hat mir am 19. Dezember 2021 bestätigt, das die Kindesmutter die Schule nicht über die falsche Anschuldigung aufgeklärt hat, die Schule ist immer noch im Glauben, das unser Sohn vom Kindesvater sexuell missbraucht worden ist. Bevor Frau Bendel den Bericht für das OLG geschrieben hat, habe ich Sie gebeten mit der Schule unseres Sohnes zu sprechen. Ob Sie es getan hat, kann ich nicht sagen. Sie hätte aber mit einen einfachen Anruf herausfinden können, das die Kindesmutter weiterhin Unwahrheiten aussagt. Frau Bendel hat in Ihren Bericht die Kindesmutter als Einsichtig und Folgsam beschrieben, den Kindesvater als Rachsüchtig und in einer Opferrolle. Frau Bendel bezeichnet Gerechtigkeit und Wahrheit als Rache und Geschädigter als Opfer. Das einzige Opfer ist unser Sohn, Opfer der gesamten Situation Schutzlos ausgeliefert zu sein. Erschrecken und befremdlich ist die Tatsache, das Frau Bendel sich eine feste Meinung und Urteil über die Zukunft unseres Sohnes gebildet hat, sogar ohne den Kindesvater und möchte dieses vom OLG umgesetzt sehen. Sie sagt mir, das ich mich den Wünschen der Kindesmutter unterordnen muss, quasi als Bittsteller, damit die Kindesmutter keinen Grund hat den angeordneten Umgang zu torpedieren oder weitere falsche Anschuldigungen gen mich zu erfinden. Die geltende Gesetze und Pflichten der Eltern im Familiengesetzbuch zum Schutze des Kindes, als auch das Menschenrecht der Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, das ein Kind das selbe Recht auf seinen Vater und Mutter hat, ist Frau Bendel egal, Sie argumentiert mir gegenüber, das unser Sohn bei der Kindesmutter lebt und ich mich unterordnen muss. Da Frau bendel diese Form von Argumentation nicht einen Richter geben kann, werden Unwahrheiten und persönliche Meinungen in den Bericht geschrieben, sodass ein Richter keine andere Möglichkeit erhält, als den Kindesvater aus dem Leben des Kindes zu nehmen.

    In meinen Anschreiben ist nur eine der Unwahrheiten im Bericht an Euch geschrieben.
    Der Bericht liesst sich wie ein Rachefeldzug eines Verfahrensbeistandes der seine Macht, um einen Richter und andere Beteiligte gegen den Kindesvater zu beeinflussen, ausnutzt.

    Um mir Gehör zu schenken aber auch um zu beweisen das meine Worte wahr sind, werde ich Strafanzeige gegen Frau Heike Bendel bei der Staatsanwaltschaft in Duisberg erstellen.

    Bericht vom 16.Dezmeber 2021 an das Oberlandesgericht Düsseldorf, Richter Dr. May

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website