Jugendämter sind überfordert

Jugendamt Hannover gibt Überforderung zu

Seit vielen Jahren mutmaßen wir, das die Jugendämter in Deutschland scheinbar mit ihrer Arbeit überfordert sind. Diese Theorie wird nun durch das Jugendamt Hannover bestätigt.

In den letzten Jahren haben wie vielfach von betroffenen Eltern gehört, die sich negativ über das Jugendamt geäußert haben und die berichtet haben, das das Jugendamt den Eltern nicht oder nicht ausreichend geholfen hat. Gleichzeitig sind die Zahl der Inobhutnahmen stark gestiegen. Viele Eltern haben bemängelt das das Jugendamt immer erst dann aktiv werde, wenn die Situation sich so weit verschlimmert hat, das eine Kindeswohlgefährdung eingetreten ist und das das Jugendamt immer erst dann handelt, wenn eine Kindeswohlgefährdung eingetreten ist.

Jugendämter sind für viele Kindeswohlgefährdungen mitverantwortlich

Wir sind nicht nur für das verantwortlich was wir tun, sondern auch für das was wir nicht tun. Und tatsächlich scheint es so zu sein, das die Jugendämter ihren Aufgaben nicht nachkommen und somit für die vielen Inobhutnahmen und Kindeswohlgefährundunge mitverantwortlich sind.
Wenn das Jugendamt aber immer erst dann aktiv wird, wenn die Kindeswohlgefährdung eingetreten ist, dann hat das Jugendamt seinen Job schlicht und einfach nicht anständig gemacht und muss von seinen Aufgaben entbunden werden. Dabei ist es egal ob die Mitarbeiter vorsätzlich gehandelt haben oder einfach nur überfordert waren.

Liebe Jugendämter: Es muss sich etwas ändern

Nun ist es so, das sich die Mitarbeiter des Jugendamtes Hannover genau über diese Überforderung beschweren. Aber es sind doch genau diese Mitarbeiter des Jugendamtes die über Jahre hinweg durch ihre Arbeit versagt haben.
Und wer sich darauf konzentriert, erst bei Kindeswohlgefährdungen einzugreifen, den brauchen wir dann auch nicht mehr, wenn er bereits vorher versagt hat.

Das Jugendamt (und damit der Staat!) hat hier auf kompletter Linie versagt.

Würde man beim Jugendamt den gleichen Bewertungsmaßstab ansetzen, wie ihn die Jugendämter und Familiengerichte auch bei Eltern anwenden, dann muss dem Staat die Aufgabe der Jugendfürsorge komplett entzogen werden und es darf dem Staat nicht mehr in der bisherigen Form erlaubt sein über die Eltern zu wachen. Denn das Chaos was der Staat anrichtet ist schlimmer als das, was er als Lösung bietet.

Alle Jugendämter in Deutschland überfordert

Wir gehen davon aus, das das Jugendamt Hannover hier kein Einzelfall ist. Denn wenn das Jugendamt Hannover ein Einzelfall wäre, dann wäre die Lösung ja ganz einfach. Dann würde das Jugendamt Hannover sich anschauen, wie die anderen Jugendämter in Deutschland ihren Job besser machen und würde sich dann mit den anderen Jugendämtern austauschen und von deren Erfahrungen profitieren.
In diesem Sinne müssen wir jedoch davon ausgehen, das alle anderen Jugendämter in Deutschland ebenfalls mit ihrer Arbeit überfordert sind.
Aus diesem Grund ist das, was das Jugendamt Hannover macht, also durchaus positiv zu bewerten. Das Jugendamt Hannover ist (unseres Wissens nach) das erste Jugendamt in Deutschland, das seine Überforderung zugibt.

Und das sollte man dann ebenfalls genau so bewerten, wie es bei Eltern gemacht wird: Wer sein Problem erkannt hat, der sollte sich Hilfe von aussen holen und sich helfen lassen.
Denn die Bereitschaft Hilfen anzunehmen, zeugt nicht von Schwäche, sondern von Stärke.

Liebe Jugendämter: Nehmen Sie unsere Hilfe an!

Liebe Jugendämter in Deutschland: Gerne stehen wir für Sie bereit um Ihnen bei Ihrer Überforderung zu helfen, so das Sie liebe Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Jugendamt wieder einen anständigen Job machen können. 🙂
Wir können Ihnen darüberhinaus noch einen positiven Nebeneffekt versprechen: Ihr Ansehen in der Gesellschaft wird sich bessern. 🙂

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um diskret mit uns Kontakt aufzunehmen. So wie wir vielen Eltern, Sachverständigen, Verfahrensbeiständen und Richtern diskret zur Verfügung stehen, so stehen wir gerne auch Ihnen sehr diskret zur Verfügung. Denn uns geht es ja nicht darum, nur zu meckern sondern uns geht es gemeinsam um das, wofür Sie auch mal angetreten sind: Das Kind(eswohl) in den Mittelpunkt zu stellen. Hierfür erarbeiten wir auch gerne mit Ihnen zusammen Lösungen.

One thought on “Jugendämter sind überfordert

  1. Herbert Steinhaus Oktober 20, 2021 at 5:39 pm

    Lieber Heiner,

    im Sommer 2016 war ich mit Hans-Christian Prestien in der Kinderkammer des Bundestages, Löbe-Haus. Da waren Vertreter des Jugendamtes Berlin und anderer Stellen, die ihre Kapitulation angezegt haben. Das stand damals zumindest auch in der Berliner Presse.

    Das Thema ist keineswegs neu. Ein Staat, der sich im Kinderschutz Dilettanten leistet, in Jugendämtern, unausgebildete Verfahrensbeistände und zentral auch in Familiengerichten (siehe die Anhörung um Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages am 25.09.19 und den Bericht der Frau Sabine Menkens, DIE WELT, vom gleichen Tag, zerstört mE ganz bewußt und vorsätzlch Kinderseelen, ganze Existenzen. Da sie Politik trotz positiver Kenntnis nichts ändern will liegt keineswegs nur totales Versagen vor.

    Die Situation wird immer schlimmer. Nun habe ich mit wenigstens einem Fall zu tun, in dem die Mutter (Psychiaterin auch noch) das gemeinsame 12jährige Kind mit einem mRNA Impfsttoff impfen lassen will und beim Familiengericht beantragt hat, die Entscheidung unter Ausschluß des Vaters auf sich allein übertragen zu lassen. Die sogenannten Professionen haben augenscheinlich keine Ahnung von der Materie. Dabei hat Frau Beate Bahner in ihrem Buch Corona-Impfung klar ausgeführt und belegt, daß allein der Gedanke daran Köperverletzung des Kindes ist. Das Kind wurde auch noch behört, will das angeblich. Und nicht einmal die Verfahrensbeiständin erkennt die Not des Kindes, das von der Mutter auch noch voll informiert und gegen den Vater in Stellung gebracht wird.

    Ich arbeite für den Vater als Beistand an einer Stellungnahme. Wenn Du Interesse haben solltest, werde ich das anonymisiert gerne auf Deiner Seite veröffentlichen.

    Liebe Grüße
    Herbert

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website