Jugendamt Reutlingen

Infos und Erfahrungen mit dem Jugendamt Reutlingen

Das Jugendamt Reutlingen und alle wichtigen Informationen über das Jugendamt in Reutlingen

Aufgaben Jugendamt Reutlingen

Die Aufgaben des Jugendamtes Reutlingen sind im Sozialgesetzbuch (SGB) achtes Buch (VIII) -Kinder- und Jugendhilfe- geregelt. Jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt hat demnach ein Jugendamt als Abteilung der Kommunalverwaltung einzurichten.

Die Aufgaben des Jugendamtes Reutlingen sind unter anderem:


Mit diesem vielfältigen Aufgabenbereich gibt es für das Jugendamt natürlich ein Dilemma. Denn einerseits soll das Jugendamt Reutlingen die Eltern vertrauensvoll beraten. Für eine gute Beratung ist aber normalerweise eine Vertrauensbasis erforderlich.
Das Jugendamt ist gleichzeitig auch verpflichtet bei Familiengerichtlichen Verfahren mitzuwirken und dort Bericht zu erstatten und kann hinterher sogar die Vormundschaft übernehmen oder die Kinder in Obhut nehmen. Häufig ist es für das Jugendamt natürlich einfacher Kinder in Obhut zu nehmen als den Eltern Beratung und Unterstützung anzubieten. Es kann grundsätzlich auch nicht ausgeschlossen werden, das das Jugendamt seine Beratung missbraucht um Schaden anzurichten um dann hinterher die Kinder in Obhut zu nehmen und als Retter in der Not dazustehen.
Eine repräsentative Umfrage zur Lage im Familienrecht in Deutschland kommt deswegen warscheinlich auch nicht zufällig zu dem vernichtenden Urteil das 3 von 4 Betroffenen mit dem Jugendamt unzufrieden sind.

Das Dilemma des Jugendamtes Reutlingen

Wenn Jugendämter ihrer Beratungs- und Unterstützungspflicht nachkommen würden, dann wären Inobhutnahmen deutlich seltener. Mittlerweile ist es aber so das die Inobhutnahmen ein Level erreicht haben, das zumindest der Verdacht besteht das das Jugendamt entweder nicht gewillt oder eben nicht in der Lage ist, seiner primären Aufgabe dahingehend nachzukommen dem Kind sein Grundrecht aus Artikel 6 auf Erziehung durch die eigenen Eltern zu gewährleisten. Und wenn man sich anschaut was die Fremdunterbringen kosten, dann muss man sich ja auch mal fragen, wer davon profitiert. Das sind dann in der Regel die gleichen Organisationen die das Jugendamt im Jugendhilfeausschuss beraten.

Wer kontrolliert eigentlich das Jugendamt?

Da das Jugendamt Teil der Kommunalverwaltung ist, wird das Jugendamt durch die Verwaltung kontrolliert. Oberster Verantwortlicher ist dann der Chef der Verwaltung also der jeweilige Bürgermeister / Oberbürgermeister bzw. der entsprechende Landrat. Desweiteren werden die Angebote und Maßnahmen der Jugendhilfe im sogenannten Jugendhilfeausschuss (als Teil des Jugendamtes)besprochen. Hier werden auch entsprechende Gelder an die Beratungsorganisationen „verteilt“. Das perfide hierbei ist das in diesen Ausschüssen oftmals sehr viele Organisationen aus der Helferindustrie beratend tätig sind und die lokalen Politiker dahingehend beraten können, ihnen die entsprechenden lukrativen Aufträge zukommen zu lassen. Das Kind steht hier nach unserer Meinung nicht im Mittelpunkt. Es besteht hier zudem die Möglichkeit der Korruption, weil Politiker häufig mit entsprechenden Posten in der Helferindustrie entschädigt werden. Deswegen ist einer unserer Reformvorschlägen auch, das die Kommunalverwaltungen offen legen müssen, an wen das Geld aus der Jugendhilfe fliesst. Da es keine übergeordnete neutrale Kontrollinstanz der deutschen Jugendämter gibt, wollen wir im Sinne unseres journalistischen Auftrags über das Jugendamt Reutlingen berichten.

Jugendamt Reutlingen unter Beobachtung

Hierzu werden wir uns unter anderem mit kritischen Fragen an das Jugendamt Reutlingen wenden und werden auch (mögliche) Interessenkonflikte aufzeigen.
Wir werden selbstverständlich gerne auch über die positiven Dinge des Jugendamtes Reutlingen berichten, da wir sachlich bleiben wollen.
Aber zur Sachlichkeit gehört es eben auch das Fehler ebenfalls angesprochen werden und das Jugendamt Reutlingen selber schaut, wo es besser werden kann.
Wir laden das Jugendamt Reutlingen daher ein, sich konstruktiv mit der Kritik auseinanderzusetzen.

Desweiteren bieten wir mit unserer Plattform insbesondere betroffenen Eltern eine Möglichkeit, über ihre Erfahrungen mit dem Jugendamt Reutlingen zu berichten.
Mit dieser Vorgehensweise wollen wir die Transparenz über die Arbeit des Jugendamtes Reutlingen erhöhen und zudem erreichen das jetzt und zukünftig die Interessen des Kindes mehr in den Mittelpunkt der Arbeit des Jugendamtes gestellt werden.

5 thoughts on “Jugendamt Reutlingen

  1. Roth Mai 30, 2021 at 4:56 am

    Hallo,
    Bin eine betroffene ,Mutter von diesen Jugendamt Reutlingen.
    Wurde in eine Kriminelle Falle gelockt.
    Man hat mir Schweigepflicht Entbindung ,
    Antrag Unterbringung meines Kindes ,alles so K geplant von Fr.Teufel A.was für Obhut ist in diesen Amt.
    Ihre geplante Kindesentführung mit Beihilfe ,wie Sie hat alles geplant ,mich zu einer Schulhospitation in Stuttgart .
    Wie Kriminelle ,alles planen .
    Hab Hilfe angenommen und würde Traumatisiert ,brutale Art mir meine Tochter Entzogen.Das vierte Mal ist es ihr gelungen mit ihren Beihilfen a n Personen.
    Wie man alles verstehen und Lüge ,mich beschuldigt ,Alle stecken Drin Dr.Wumberg.Karsten Banzhaf was hat in meine Namen den Antrag ,für Unterbringung meiner Tochter.
    Alle drix an meine Unterschrift zu kommen .
    Herr Schüller ,Schulamt Tübingen ,was Behinderte Kinder auch liefert ,der Fr.Teufel für Obhut nähme.
    Rechtsanwalt E.Gerstbauer was in Jugendhilfeausschuss ist.
    Alle diese was an Kinder-Handel i n Reutlingen sich beteiligen.
    Ich kämpfe,um mein Kind .Komm nicht weiter.
    Wie verlogen ,wie kriminell diese Bande ist.

    Da steckt Landrat,HrReumann.
    Dezernat.Hr A.Bauer.

    Landratsamtes ,Fr.Leuze.

  2. Henryk September 20, 2021 at 9:34 am

    Halo.
    Bin total unzufrieden mit der Arbeit von Jugendamt Reutlingen. Meine Tochter ist in solche alter wo hormonen verrückt spielen alles ist einfach dof. Sie möchte konsequent los leben…So wie sie grade Lust hat. Ihn unsere Pflicht ist unsere Tochter gtenze beibringen und das findet sie auch dof.dann ist sie nach einem Beratung von falschen Freuden zu Jugendamt. Alles schön groß dramatisiert und ja klar sie will nicht mehr nach hause. Ist auch selbstverständlich das so ein Kind später Angst hat dem Eltern ins Gesicht schauen… Wer will so was… Selber der Scham gefüll ist schon groß genug. Dann sind wir (Eltern) eingeladen zum Klärung… Kein Problem… Bei gesprech haben wir fest gestellt das keine schwer vorliegende Vorwurf gibt außer Kind hat kein Lust auf Regel. Und da Jugendamt reutlingen hat versagt! Aufgabe von Jugendamt in der moment ist dem Kind zu erklären was richtig und was falsch ist und auf Grund das Laune so was macht man nicht. Ein gesprech mit Eltern( gemeinsam) were ein tolle Lösung. Und was machen die… Kind will nicht denn ist das so…. Da zu muss ich sagen das dass ganze ist 3 Tage geplant und am Freitag durchgezogen. So das wir Eltern nichts machen können.wir ein Albtraum. Ich were mir wirklich wünschen das Jugendamt mehr hilft und nicht zerstört. Die solten das erkennen das es sich un ein kein Beck Einstellung handelt. Ich denke echt dem Gott das meine Tochter nach ein Tag vernünftig geworden ist und nach hause kamm. Aber wie gesagt Erfahrung von Mitarbeiter ist total in Keller, so das Kind ist schneller weg wie überhaupt notwendig ist. Das Geld und Zeit kann mann Kinder schenken was wirklich Hilfe brauchen. Denn so Jugendamt verstärkt Kids bei jedem falschem entschdung, was für uns Eltern schwer macht ein gute Erziehung. Und das meine zweite Tochter total jetzt dramatisiert ist,Albträume hat, denn sie das nicht verstanden hat wie könnte ihre Schwester auf Lust und Laune so was tun und der jugendamt noch sie unterstützt. Und genau da tut der Stadt versagen! Jetzt haben wir alle Angst was passiert jetzt. Denn vertrauen an Jugendamt ist total kapput. Geht noch jemanden auch so?

  3. alexandra Dezember 22, 2022 at 12:09 pm

    Hallo.
    Auch bei mir gab es korrupte Aktivitäten von Seiten des reutlinger Jugendamtes. Es werden Berichte gefälscht, daß die Mutter schlecht da steht. Straftaten auf die Familie geschoben obwohl diese nicht begangen wurden. Nachbarn bestochen zur Abgabe von falschen Aussagen. Nur um Gründe zu haben Kinder aus der Familie zu nehmen. Langsam glaube ich es gibt einen finanziellen Bonus von oben für jedes Kind was beschlagnamt wird. muss man wirklich langsam so nennen. Über meine Beträuerin beim Jugendamt Frau Luisa Klein hab ich schon viele negative Arbeitsweisen gehört von Eltern derer Kinder durch diese Frau genommen wurden. Nach der Arbeit eines Rechtsanwaltes beam eine Bekannte ihre Kinder wieder. allerdings komplett psychisch gestört. Und die Vorgesetzte von Frau Klein ist Frau Fischer. Sie hält zu ihren Mitarbeiterinnen ohne Rücksicht auf Kinder und deren psychischen Belangen. Daß so etwas in unserem ach so kinderfreundlichen Lände überhaupt möglich ist schockiert mich.

  4. Patricia Jäger Juli 22, 2023 at 9:35 pm

    Sie nahmen mir meine kindheit . 5 kinder, 4 fremdplaziert saheh sich noch nie 3 davon in Therapien. Meldete 17 10 16 Süchtige dem Jugendamt& brannte. Eltern des Grauens (bitte Googlen) lebten mit dame die einen anzünden lies in sickenhäuserstr. Amt sieht weg bei Drogeneltern samt söhne. Nun wollen sie August die kleinste geb 2020.Roth ist eine Bekannte von mir .

  5. Alexander März 8, 2024 at 3:19 am

    Traurig dass es Menschen gibt, die sich über so eine Plattform in den Vordergrund drängen um mit dem Schicksal von Familien Kapital zu machen.
    Traurig, dass es so viele Eltern gibt die ihre Kinder nicht angemessen aufwachsen lassen und das Jugendamt zum einschreiten zwingen. Ich selbst arbeite in der Jugendhilfe, ich betreue Kinder die aus den Familien genommen werden mussten. Ich bin immer wieder schockiert was selbige erleiden mussten. Jeder Mensch ist fehlbar, aber wir sollten dankbar sein, dass es Menschen gibt die sich dieser Kinder annehmen, sie schützen und ihnen eine angemessene Kindheit ermöglichen.
    Ohne die Mitarbeitenden des Jugendamtes wäre die Dunkelziffer an Kindern und Jugendlichen die in katastrophalen Zuständen aufwachsen in schwindelerregenden Höhen. Wer so eine Plattform bietet oder selbige nutzt um Mitarbeitende (teilweise sogar namentlich) zu diffamieren scheint sich keine großen Gewissensfragen zu stellen. Viel mehr sollte man sich selbst die Frage stellen, was man ändern könnte um dem wichtigsten das man hat, seinem Kind, eine angemessene Kindheit zu ermöglichen. Nutzt die Zeit lieber dafür anstelle euch hier über andere zu echauffieren. Kehrt vor der eigenen Haustüre, arbeitet an euch wenn euch eure Kinder wirklich so wichtig sind (und ich sehe seit vielen Jahren leider täglich das Gegenteil). Wer so eine Plattform nutzt hat vermutlich nicht verstanden, dass Einsicht und Selbstrefexion der richtige Weg ist und eigene (Ego) Belange keinen Platz haben wenn es um das Wohl von Kindern geht. Also verwendet eure Energie lieber dafür… ich würde euch wünschen, dass ihr das schafft und nicht die Schuld bei anderen sucht. Denn das ist der einfachere, aber falsche Weg.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website