Jugendamt Ludwigsburg

Infos und Erfahrungen mit dem Jugendamt Ludwigsburg

Das Jugendamt Ludwigsburg und alle wichtigen Informationen über das Jugendamt in Ludwigsburg

Jugendamt Ludwigsburg
Hindenburgstraße 30

71638 Ludwigsburg

Aufgaben Jugendamt Ludwigsburg

Die Aufgaben des Jugendamtes Ludwigsburg sind im Sozialgesetzbuch (SGB) achtes Buch (VIII) -Kinder- und Jugendhilfe- geregelt. Jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt hat demnach ein Jugendamt als Abteilung der Kommunalverwaltung einzurichten.

Die Aufgaben des Jugendamtes Ludwigsburg sind unter anderem:


Mit diesem vielfältigen Aufgabenbereich gibt es für das Jugendamt natürlich ein Dilemma. Denn einerseits soll das Jugendamt Ludwigsburg die Eltern vertrauensvoll beraten. Für eine gute Beratung ist aber normalerweise eine Vertrauensbasis erforderlich.
Das Jugendamt ist gleichzeitig auch verpflichtet bei Familiengerichtlichen Verfahren mitzuwirken und dort Bericht zu erstatten und kann hinterher sogar die Vormundschaft übernehmen oder die Kinder in Obhut nehmen. Häufig ist es für das Jugendamt natürlich einfacher Kinder in Obhut zu nehmen als den Eltern Beratung und Unterstützung anzubieten. Es kann grundsätzlich auch nicht ausgeschlossen werden, das das Jugendamt seine Beratung missbraucht um Schaden anzurichten um dann hinterher die Kinder in Obhut zu nehmen und als Retter in der Not dazustehen.
Eine repräsentative Umfrage zur Lage im Familienrecht in Deutschland kommt deswegen warscheinlich auch nicht zufällig zu dem vernichtenden Urteil das 3 von 4 Betroffenen mit dem Jugendamt unzufrieden sind.

Das Dilemma des Jugendamtes Ludwigsburg

Wenn Jugendämter ihrer Beratungs- und Unterstützungspflicht nachkommen würden, dann wären Inobhutnahmen deutlich seltener. Mittlerweile ist es aber so das die Inobhutnahmen ein Level erreicht haben, das zumindest der Verdacht besteht das das Jugendamt entweder nicht gewillt oder eben nicht in der Lage ist, seiner primären Aufgabe dahingehend nachzukommen dem Kind sein Grundrecht aus Artikel 6 auf Erziehung durch die eigenen Eltern zu gewährleisten. Und wenn man sich anschaut was die Fremdunterbringen kosten, dann muss man sich ja auch mal fragen, wer davon profitiert. Das sind dann in der Regel die gleichen Organisationen die das Jugendamt im Jugendhilfeausschuss beraten.

Wer kontrolliert eigentlich das Jugendamt?

Da das Jugendamt Teil der Kommunalverwaltung ist, wird das Jugendamt durch die Verwaltung kontrolliert. Oberster Verantwortlicher ist dann der Chef der Verwaltung also der jeweilige Bürgermeister / Oberbürgermeister bzw. der entsprechende Landrat. Desweiteren werden die Angebote und Maßnahmen der Jugendhilfe im sogenannten Jugendhilfeausschuss (als Teil des Jugendamtes)besprochen. Hier werden auch entsprechende Gelder an die Beratungsorganisationen „verteilt“. Das perfide hierbei ist das in diesen Ausschüssen oftmals sehr viele Organisationen aus der Helferindustrie beratend tätig sind und die lokalen Politiker dahingehend beraten können, ihnen die entsprechenden lukrativen Aufträge zukommen zu lassen. Das Kind steht hier nach unserer Meinung nicht im Mittelpunkt. Es besteht hier zudem die Möglichkeit der Korruption, weil Politiker häufig mit entsprechenden Posten in der Helferindustrie entschädigt werden. Deswegen ist einer unserer Reformvorschlägen auch, das die Kommunalverwaltungen offen legen müssen, an wen das Geld aus der Jugendhilfe fliesst. Da es keine übergeordnete neutrale Kontrollinstanz der deutschen Jugendämter gibt, wollen wir im Sinne unseres journalistischen Auftrags über das Jugendamt Ludwigsburg berichten.

Jugendamt Ludwigsburg unter Beobachtung

Hierzu werden wir uns unter anderem mit kritischen Fragen an das Jugendamt Ludwigsburg wenden und werden auch (mögliche) Interessenkonflikte aufzeigen.
Wir werden selbstverständlich gerne auch über die positiven Dinge des Jugendamtes Ludwigsburg berichten, da wir sachlich bleiben wollen.
Aber zur Sachlichkeit gehört es eben auch das Fehler ebenfalls angesprochen werden und das Jugendamt Ludwigsburg selber schaut, wo es besser werden kann.
Wir laden das Jugendamt Ludwigsburg daher ein, sich konstruktiv mit der Kritik auseinanderzusetzen.

Desweiteren bieten wir mit unserer Plattform insbesondere betroffenen Eltern eine Möglichkeit, über ihre Erfahrungen mit dem Jugendamt Ludwigsburg zu berichten.
Mit dieser Vorgehensweise wollen wir die Transparenz über die Arbeit des Jugendamtes Ludwigsburg erhöhen und zudem erreichen das jetzt und zukünftig die Interessen des Kindes mehr in den Mittelpunkt der Arbeit des Jugendamtes gestellt werden.

5 thoughts on “Jugendamt Ludwigsburg

  1. Michael Malinowski Juni 25, 2021 at 11:48 am

    Hallo,
    ein Fisch fängt vom Kopf an zu stinken. Der Kompetenzbereichleiter David Nausner versucht die Stellungnahme der Sachbearbeiterin zu verharmlosen. Sie Sachbearbeiterin verbreitet Unwahrheiten, übermittelt ans Gericht die subjektiven Meinungen der Mutter als ultimative Tatsachen. Die Anwälte schaukeln das ganze hoch um sich zu bereichern, alle schauen zu.

  2. Malinowski Michael Oktober 4, 2021 at 2:16 pm

    Jugendamt Ludwigsburg arbeitet mit Lügen, Verleumdung und Nötigung um eigene und stereotype Weltanschauungen durchzusetzen, missachtet deutsche Gesetze, weigert sich nach aktuellen Standards zu arbeiten, unterstützt Kindesentzug und Kindesentfremdung durch gewalttätige Mutter, verursacht schwere körperliche und psychische Schäden bei meinen Kindern. Unfähig Fehlverhalten zuzugeben oder zu korrigieren. Dienstaufsichtsbeschwerden zwecklos, da die Mitarbeiter blind gedeckt werden von den Vorgesetzten. Wenn die Mutter kein Deutsch spricht, spricht das Jugendamt für sie.
    Ein glänzendes Geschäft zwischen dem Jugendamt und den Anwälten ist leicht zu erkennen. Alle beide schaukeln den Streit hoch und lächeln dabei zynisch. Es ist deutlich zu erkennen, wie viel Spaß sie dabei haben, mit gleichen, verrücktesten Vorwürfen seit Jahren, damit das perfide Geschäft gut läuft.

  3. Britsch Januar 13, 2022 at 8:39 am

    Mein Enkel ist der Korruption durch Jugendamt, Familiengericht und Verfahrensbeiständin ausgeliefert
    Meine Tochter erwirkte zwar einen sofortigen Gewaltschutz durch das Gericht vor gut 2 Jahren, an den sich der *Kindsvater nur kurzfristig hielt
    *Der ergaunerte sich einen richterlichen Beschluss für alleiniges Sorgerecht vor Weihnachten und entriss meiner Tochter an Heiligabend ihren Sohn, den sie seither 2 mal sah; das letzte Mal mit dem Ergebnis des Platzverweises für uns beide
    Das nun zuständige Jugendamt in Heilbronn sorgt nicht für wenigstens ein geregeltes Umgangsrecht, geschweige denn um den Lebensstil des Kindsvaters, der arbeitslos, kokainsüchtig, gewalttätig und kriminell im Sinne von Einbruch, Diebstahl und illegalen Waffenbesitzes in der Vergangenheit ist

  4. marta kutsar Juni 2, 2022 at 2:21 am

    was sol ich dazu sagen ich wurde von Jugendamt schikaniert und terrorisiert.
    Man hat mir mit leben meine kinder gedroht und als beweis haben die meinen kind Getränk gegeben trotz das die wüsten das sie allergisch drauf reagiert und zwar tödlich was dazu geführt ist das mein kind ins Krankenhaus landete. Man sperrte mich in die Geschlossene Psychiatrie und versuchten mich auf Droge zu setzen man Dochte mit mein leben um mich zu schweigen zu bringen. Ich wurde nach Gericht von her Osterhaus von Jugendamt vor meine kinder körperlich angegriffen und geschlagen und man habe versucht mich anzufaren oder er zu überfaren wo meine kinder im auto SASE vor derer Augen
    017690917296
    leo150912@gmail.com

  5. Opfer von Jugendamt Ludwigsburg Mai 4, 2024 at 7:45 pm

    Mein Sohn wohnte bei seiner Mutter und bekam immer schlechtere Noten. Die Frau Ehrnböck sprach mit ihm und schrieb anschliessend einen Bericht: „Lukas spiele auch schon auf der Konsole und nutze sein Handy“, oder mit anderen Worten: das Kind zockt sowohl auf der Konsole als auch auf dem Handy. Frau Ehrnböck schrieb weiter: „Als Hobbies bennent Lukas, dass er gerne mit Freunden online zockt“. Frau Ehrnböck schrieb weiter: „Die Mutter hat den Alltag mit den Kindern gut organisiert.“
    Frau Ehrnböck weiß nicht, was für die Kinder schädlich ist. Sie weiß nicht, wie man mit den Kindern spricht. Sie bringt die Kinder zum Weinen. Folgendes ist für die Kinder schädlich: Zocken, Gerichtsverfahren, Befragungen durch Fremde.
    Mein Sohn wohnt jetzt bei mir. Seine Schulleistungen verbessern sich und er kommt langsam zur Ruhe. Er war seit 2019 drei mal jährlich vor Gericht, er wurde durch Fremde befragt, die ihn mit Erwachsenenthemen konfrontierten.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website