Jugendamt Bad Kissingen

Infos und Erfahrungen mit dem Jugendamt Bad Kissingen

Das Jugendamt Bad Kissingen und alle wichtigen Informationen über das Jugendamt in Bad Kissingen

Aufgaben Jugendamt Bad Kissingen

Die Aufgaben des Jugendamtes Bad Kissingen sind im Sozialgesetzbuch (SGB) achtes Buch (VIII) -Kinder- und Jugendhilfe- geregelt. Jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt hat demnach ein Jugendamt als Abteilung der Kommunalverwaltung einzurichten.

Die Aufgaben des Jugendamtes Bad Kissingen sind unter anderem:


Mit diesem vielfältigen Aufgabenbereich gibt es für das Jugendamt natürlich ein Dilemma. Denn einerseits soll das Jugendamt Bad Kissingen die Eltern vertrauensvoll beraten. Für eine gute Beratung ist aber normalerweise eine Vertrauensbasis erforderlich.
Das Jugendamt ist gleichzeitig auch verpflichtet bei Familiengerichtlichen Verfahren mitzuwirken und dort Bericht zu erstatten und kann hinterher sogar die Vormundschaft übernehmen oder die Kinder in Obhut nehmen. Häufig ist es für das Jugendamt natürlich einfacher Kinder in Obhut zu nehmen als den Eltern Beratung und Unterstützung anzubieten. Es kann grundsätzlich auch nicht ausgeschlossen werden, das das Jugendamt seine Beratung missbraucht um Schaden anzurichten um dann hinterher die Kinder in Obhut zu nehmen und als Retter in der Not dazustehen.
Eine repräsentative Umfrage zur Lage im Familienrecht in Deutschland kommt deswegen warscheinlich auch nicht zufällig zu dem vernichtenden Urteil das 3 von 4 Betroffenen mit dem Jugendamt unzufrieden sind.

Das Dilemma des Jugendamtes Bad Kissingen

Wenn Jugendämter ihrer Beratungs- und Unterstützungspflicht nachkommen würden, dann wären Inobhutnahmen deutlich seltener. Mittlerweile ist es aber so das die Inobhutnahmen ein Level erreicht haben, das zumindest der Verdacht besteht das das Jugendamt entweder nicht gewillt oder eben nicht in der Lage ist, seiner primären Aufgabe dahingehend nachzukommen dem Kind sein Grundrecht aus Artikel 6 auf Erziehung durch die eigenen Eltern zu gewährleisten. Und wenn man sich anschaut was die Fremdunterbringen kosten, dann muss man sich ja auch mal fragen, wer davon profitiert. Das sind dann in der Regel die gleichen Organisationen die das Jugendamt im Jugendhilfeausschuss beraten.

Wer kontrolliert eigentlich das Jugendamt?

Da das Jugendamt Teil der Kommunalverwaltung ist, wird das Jugendamt durch die Verwaltung kontrolliert. Oberster Verantwortlicher ist dann der Chef der Verwaltung also der jeweilige Bürgermeister / Oberbürgermeister bzw. der entsprechende Landrat. Desweiteren werden die Angebote und Maßnahmen der Jugendhilfe im sogenannten Jugendhilfeausschuss (als Teil des Jugendamtes)besprochen. Hier werden auch entsprechende Gelder an die Beratungsorganisationen „verteilt“. Das perfide hierbei ist das in diesen Ausschüssen oftmals sehr viele Organisationen aus der Helferindustrie beratend tätig sind und die lokalen Politiker dahingehend beraten können, ihnen die entsprechenden lukrativen Aufträge zukommen zu lassen. Das Kind steht hier nach unserer Meinung nicht im Mittelpunkt. Es besteht hier zudem die Möglichkeit der Korruption, weil Politiker häufig mit entsprechenden Posten in der Helferindustrie entschädigt werden. Deswegen ist einer unserer Reformvorschlägen auch, das die Kommunalverwaltungen offen legen müssen, an wen das Geld aus der Jugendhilfe fliesst. Da es keine übergeordnete neutrale Kontrollinstanz der deutschen Jugendämter gibt, wollen wir im Sinne unseres journalistischen Auftrags über das Jugendamt Bad Kissingen berichten.

Jugendamt Bad Kissingen unter Beobachtung

Hierzu werden wir uns unter anderem mit kritischen Fragen an das Jugendamt Bad Kissingen wenden und werden auch (mögliche) Interessenkonflikte aufzeigen.
Wir werden selbstverständlich gerne auch über die positiven Dinge des Jugendamtes Bad Kissingen berichten, da wir sachlich bleiben wollen.
Aber zur Sachlichkeit gehört es eben auch das Fehler ebenfalls angesprochen werden und das Jugendamt Bad Kissingen selber schaut, wo es besser werden kann.
Wir laden das Jugendamt Bad Kissingen daher ein, sich konstruktiv mit der Kritik auseinanderzusetzen.

Desweiteren bieten wir mit unserer Plattform insbesondere betroffenen Eltern eine Möglichkeit, über ihre Erfahrungen mit dem Jugendamt Bad Kissingen zu berichten.
Mit dieser Vorgehensweise wollen wir die Transparenz über die Arbeit des Jugendamtes Bad Kissingen erhöhen und zudem erreichen das jetzt und zukünftig die Interessen des Kindes mehr in den Mittelpunkt der Arbeit des Jugendamtes gestellt werden.

One thought on “Jugendamt Bad Kissingen

  1. Mundauf März 16, 2024 at 5:07 pm

    Nach jahrelanger Erfahrung hier auch ein paar Fakten von mir:
    – wer sich hilfe und Unterstützung von diesem Jugendamt erhofft ist hier leider an der falschen Stelle und schlecht beraten denn Unterstützung gibts keine, es folgt als erstes die Entziehung (Inobhutnahme) des Kindes mit anschliesendem Entzug des Sorgerechts

    – es geht hier niemals um das Kind, ganz und gar nicht, im Gegenteil, die Kinder werden aus normalen Familien unangekündigt rausgerissen so das wie die Kinder so auch die Eltern unter einem Schock noch jahre danach stehen

    – mütter die Ihre Kinder vor gewisser Gewalt schützen wollen werden als psychisch gestört und wahnsinnig „diagnostiziert“ um die Übertragung des Sorgerechts auf die andere Personen zu rechtfertigen

    – diese Mütter werden dann zum Freiwild und werden weiteren kranken Schikanen und Unterstellungen durch das Jugendamt ausgesetz

    – Ihr werdet mit Dreck nur noch so zugeschüttet dass ihr gar kein Licht mehr seht und euch fragt was für unqualifizierte Menschen da eigentlich am Werk sind

    Ihr verliert alles: eure Kinder, eure Familien, euer Ansehen und euer Leben denn ohne das alles was man ihnen nimmt lohnt es sich nicht zu leben weil diese Qualen und diese ganze verlogene Ungerechtigkeit nur sehr schwer zu ertragen sind

    – man nimmt euch und euren Kindern die Meinung, stellt euch alle einfach aks Lügner dar und macht euch mundtot

    – kinder die z.b. Opfer sexueller Gewalt geworden sind, werden genau an Ihre Peiniger weiter vetmittelt

    – Masnahmen und Umgang wie im Mittelalter, so eine Erfahrung braucht kein Mensch zu machen und schon mal gar nicht Kinder die auf uns angewiesen

    – Kinderseelen sind hier nichts wert, ihre Körper sind hier nichts wert, das einzige worum es hier geht ist TÄTERSCHUTZ VOR OPFERSCHUTZ

    – Bitterernste Realität die so schwer zu ertragen ist weil man nicht mal im Traum glaubt dass es sowas heute noch gibt und doch ist das so, Solidarität und Schutz für perverse Verbrecher wohin man schaut

    Seid nicht naiv wie ich und viele andere Betroffene, hört auf die negativen Schlagzeilen und Kommentare aus erster Hand denn diese liefern euch Tatsachen da schon durchlebt und ihr könnt euch so manches Leid ersparen

    – ich wünsche allen Kindern dieser Welt Gerechtigkeiten wie auch immer diese aussehen mag aber hütet euch vor dem Jugendamt und sonstigen Einrichtungen die mit Worten wie Kindeswohl um sich werfen denn genau diese menschen und Institutionen bringen euch um eure Kinder und eure Kinder um eine Zukunft ohne Gewalt und psychischen Missbrauch durch jeden und alles was danach auf Ihrem jungen schweren Weg liegt

    – Ein wahrgewordener Albtraum aus dem man nie wieder aufwacht und das alles ist pure Realität und geschieht so oft unter uns allen doch viele haben Angst darüber zu reden und ja auch das ist verständlich denn es droht seitens des Jugendamtes weiteres Drangsalieren aber wenn niemand diese qualvollen Umstände anspricht dann wird sich auch nie was ändern – wird es meiner Meinung nach sowieso nicht denn das ganze ist zu eingefahren und es herrscht sehr hohe Akzeptanz für Gewalt an Kindern, wer hätte das gedacht, ich nicht. Aber zumindest hilft es einem oder anderem bei seinen Überlegungen und Entscheidungen dann wäre schon etwas was getan worden. Schweigt nicht, benennt das Unrecht beim Namen denn das sind wir Eltern unseren Kunden schuldig

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website