OLG Karlsruhe

Oberlandesgericht Karlsruhe

Das Oberlandesgericht Karlsruhe ist eins von zwei Oberlandesgerichten in Baden-Württemberg. Es ist die höchste Instanz der ordentlichen Gerichtsbarkeit und steht im Gerichtsaufbau bei familienrechtlichen Auseinandersetzungen direkt über den Familiengerichten und unterhalb des Bundesgerichtshofes, welcher ebenfalls in Karlsruhe seinen Sitz hat.

Das Oberlandesgericht Karlsruhe ist das Beschwerdegericht für Beschwerden gegen Entscheidungen der Familiengerichte in den folgenden Landgerichtsbezirken:

  • Landgerichtsbezirk Baden-Baden
  • Landgerichtsbezirk Freiburg
  • Landgerichtsbezirk Heidelberg
  • Landgerichtsbezirk Karlsruhe
  • Landgerichtsbezirk Konstanz
  • Landgerichtsbezirk Mannheim
  • Landgerichtsbezirk Mosbach
  • Landgerichtsbezirk Offenburg
  • Landgerichtsbezirk Walshut-Tiengen

Im Bezirk des Oberlandesgerichts Karlsruhe gibt es 52 Familiengerichte. Der Zuständigkeitsbereich des Oberlandesgerichts Karlsruhe umfasst ca 6 Mio Einwohner.

Familiengerichte im Gerichtsbezirk OLG Karlsruhe

Nachfolgend die Familiengerichte im Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe in alphabetischer Reihenfolge

Kontaktdaten und Anschrift OLG Karlsruhe


Oberlandesgericht Karlsruhe Hauptsitz

Oberlandesgericht Karlsruhe
Hoffstraße 10
76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-926-0
Fax: 0721-926-5003

E-Mail: Poststelle@OLGKarlsruhe.justiz.bwl.de
Internet: www.oberlandesgericht-karlsruhe.justiz-bw.de


Oberlandesgericht Karlsruhe Außenstelle Freiburg

Oberlandesgericht Karlsruhe
Salzstraße 28
79098 Freiburg i. Br

Tel.: 0761/205-0
Fax: 0761/205-3028 oder -3039

E-Mail: Poststelle@olgzsfreiburg.justiz.bwl.de
Internet: www.oberlandesgericht-karlsruhe.justiz-bw.de


Urteile OLG Karlsruhe aus dem Bereich Familienrecht

zum gegenwärtigem Zeitpunkt können wir auf folgende Urteile des Oberlandesgerichts Karlsruhe verweisen:

  • 16.10.2001 OLG Karlsruhe: Eltern müssen Umgang fördern 5 WF 96/01
  • 07.01.2016 OLG Karlsruhe: Wer Verfahrenskostenhilfe will, muss nicht erst zum Jugendamt sondern kann direkt zum Gericht 20 WF 209/15

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website